Kategorien
Getränke

Masala Doodh.

Seit längerer Zeit macht die goldene Milch Reden von sich, und auch Kurkuma als wird momentan als „Super Food“ gehyped. Woher das hippe Getränk jetzt kommt, weiß ich nicht, aber tatsächlich ist es einem klassischen Getränk aus der indischen Küche nicht unähnlich, wo Kurkuma und andere Gewürze schon seit jeher eingesetzt werden. Ich habe, bevor ich in Europa goldene Milch überhaupt nur gesehen habe, das erste mal in Indien, in Gandhinagar bei Jay Matarani Doodh Bandar (Doodh ist Hindi für Milch) eine Kesar Badam Milk (Safran-Mandel-Milch) getrunken – süße, heiß oder kalt servierte Milch mit Safran und gerösteten Mandelstückchen. Eine „goldene Milch“ also, die nicht mit Kurkuma, sondern mit Safran aromatisiert ist und mit Zucker und ein paar anderen Gewürzen verfeinert wird. Ich habe es sehr gerne zum Nachtisch getrunken und auch mal zwischendurch, weil ich einen süßen Zahn habe. Ich finde, die heiße Variante ist super für den Winter.

Masala Milch in Gandhinagar
Kesar Badam Milk in Gandhinagar, Indien

Da es schon genügend Rezepte für goldene Milch gibt, möchte ich hier gerne ein Rezept für grüne Milch teilen. Ich habe mich von Tarla Dalal inspirieren lassen und das Rezept leicht angepasst. Die Basis für die grüne Masala Milch ist ein Gewürzpulver aus Nüssen, Kardamom und Pfeffer. Die Mischung aus Pistazien und Kurkuma ergibt eine grünliche Farbe. Neben Milch kannst du das auch für andere Produkte benutzen und damit super einfach leckere Nachspeisen zaubern. Ich esse z.B. ganz gerne mal Joghurt damit. Es ist auch ein tolles Topping für Milchreis oder ähnliche Süßspeisen. Das folgende Rezept ist für Masala Doodh/Masala Milk, aber die Menge des Pulvers reicht locker auch für andere leckere Speisen.

Masala Doodh

  • Schwierigkeit: einfach
  • Drucken

Für die Masala Milch braucht es ein Gewürzpulver aus gerösteten Nüssen, Kardamom und Pfeffer. Es eignet sich auch toll als Gewürzpulver oder Topping für andere Süßspeisen, wie Milchreis, Porige, Joghurt, etc.
Eigentlich wird fettreiche Kuh- oder Büffelmilch verwendet. Ich bereite meine Masala Milch aber immer mit Hafer- oder anderer Pflanzenmilch zu.

Zutaten

  • 60g Cashewkerne oder -bruch
  • 60g Mandeln
  • 30g Pistazien
  • 5 Kardamomkapseln
  • 6 Pfefferkörner
  • 60g Zucker
  • 1/2 TL Kurkuma
  • Milch

Anweisungen


1. Röste alle Nüsse einzeln in einer Pfanne, bis sie leicht gebräunt sind. Achtung, sie brennen schnell an, also lieber kürzer als zu lange rösten.
2. Breche den Kardamom an und röste ihn zusammen mit dem Pfeffer
3. Mahle alles zusammen mit dem Zucker und Kurkuma zu einem feinen Pulver. Achtung, nicht zu lange mahlen, sonst löst sich das Fett aus den Nüssen und es bilden sich Klumpen!
4. Erwärme Milch und gebe die Nuss-Gewürzmischung dazu und rühre, bis sich der Zucker aufgelöst hat

Grüne Milch Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.